Wer viel leistet, braucht viel Protein. Ernährungsexperten empfehlen dabei zunehmend pflanzliche Proteine – vor allem Hanf gilt aufgrund seines hohen Gehalts an Proteinen als echter Geheimtipp. Wer bewußt auf Fleisch verzichtet, ist in guter Gesellschaft: selbst prominente Sportler haben mittlerweile auf vegane Proteine umgestellt.

Wer im Beruf körperlich hart arbeitet, braucht entsprechend mehr Eiweiß. Eine proteinreiche, vegetarische Ernährung ist zugleich geeignet, um vorzeitigem Altern vorzubeugen, den erhöhten Eiweißbedarf von Schwangeren und Stillenden zu decken. In der Vorbeugung und Nachsorge der Volkskrankheit Krebs gilt „Low Carb“ geradezu als Pflicht. Als ideale (heimische) Proteinquelle bietet sich hier Hanf an. Er enthält sämtliche essenziellen Proteine, dazu als nahezu einzige Pflanze die ideale Balance von Omega 3 zu Omega 6-Säuren. Hanfsamen sind einsamige Nüsse und daher allergenfrei!

Hochwertiges Eiweiß – wertvoll für Mensch und Umwelt

Das Thema „proteinreiche Ernährung ohne Tierfleisch“ wird heute immer wichtiger. Die Hanfpflanze leistet dabei neben ihrer Neubewertung als hochwertige Proteinquelle zugleich einen wertvollen Beitrag zur Klimabalance. Sie dient der Bodenverbesserung sowie dem CO2-Ausgleich.

Besonders vorteilhaft, dass Lars Stury von Chiron, einer der großen Pioniere des deutschen Hanfanbaus, seine Flächen gar nicht weit weg von uns Franken auf der Schwäbischen Alb betreibt. Kurze Wege und regionaler Anbau sind die naheliegendste Weise, wie jeder von uns ganz bequem seinen persönlichen Beitrag zu Klimaschutz und Versorgungsstabilität leisten kann. Gerade hat er eine Reihe interessanter Neuheiten auf den Markt gebracht.

NEUHEITEN für die schnelle Küche: Protein-Nudeln, Hanfbratlinge & Proteinshake

Denn Hanf besteht nicht aus Öl allein – auch wenn er zunächst einmal gepresst wird. Der dabei entstehende „Hanfkuchen“ nun bietet pflanzliches Protein in Konzentration – mit sämtlichen essentiellen Aminosäuren. Er bildet die Basis für eine ganze Reihe neuer schneller, hochwertiger Gerichte und Nahrungsergänzungen:

Hanf-Protein-Pulver:

Als schnelles Frühstück, zum Abnehmen oder als stärkende Zwischenmahlzeit z.B. nach dem Sport, wenn die Muskeln nach Eiweiß schreien empfiehlt sich ein Hanf-Eiweiß-Shake. Einfach 2 EL des gut löslichen, mild schmeckenden Hanf-Proteinpulvers (55% oder 65% Eiweissgehalt) in 1/4 Liter Wasser einrühren oder mixen. Im Gegensatz zu herkömmlichen Protein-Shakes ist das Hanfkern-Proteinshake ein 100% natürliches Produkt, 100% vegan, ohne Emulgatoren und Zusatzstoffe. 1 EL Hanfproteinpulver zur Nahrungsergänzung – auch im Müsli – ist ideal als Aufbaukost für Kinder und Senioren, denen das Beißen und Verdauen von Fleisch schwerfällt.

 

 

 

Hanf-Bratling-Protein:

Das „Hanf–Bratling-Protein“ ist ein Zauberkünstler der schnellen Küche. Neben Hanf enthält es kernigen Dinkelschrot und Buchweizen (ist daher auch für Weizenallergiker geeignet). Einfach 1:1 mit Wasser angerühren, Bratling formen, herausbraten – fertig. Eigenen Variationen mit Zwiebeln oder Gemüseraspeln sind keine Grenzen gesetzt.

 

 

 

Hanf-Protein-Pasta mit 24% Eiweiß:

Die neue Dinkel-Hanf-Protein-Pasta enthält mit 24% Eiweiß im Vergleich zu normalen Nudeln etwa den doppelten Protein-Gehalt. Rezept siehe unten.

 

 

 

 

Herbstliche Hanf-Protein-Pasta

Zutaten:

(für 4 Personen)

• 500 g Hanf-Protein-Nudeln mit 24% Eiweiß
• 500 g frische Bio-Champignons
• Bio-Butter
• 6 Bio-Eier
• 1 Glas Bio-Tomaten, halbgetrocknet
• Salz und Schnittlauch nach Geschmack

Zubereitung:

Hanf-Proteinnudeln al dente kochen und abgießen. Champignons klein schneiden und zusammen mit den Eiern und den halbgetrockneten Tomaten verquirlen
und mit Steinsalz abschmecken.
Die vorgekochten Hanf-Dinkel Vollkornnudeln zusammen mit etwas Butter in einer Pfanne erhitzen und die verquirlten Eier mit den Pilzen unterrühren.
Alles solange auf dem Herd lassen bis die Eier gestocktsind. Anschließend mit Schnittlauch bestreuen. Dazu passt ein Salat.

Verkostung vom 27. bis 29. Oktober in den Biomärkten Vogel

Nutzhanf ist zur ganzheitlichen Versorgung des Körpers, gerade für Sportler, bei Stress, Immunproblemen und veganer Ernährung zu empfehlen. Die neuen Hanfproteinprodukte sind angenehm mild im Geschmack. Sie zeichnen sich aus durch einen überdurchschnittlichen, 100% natürlichen Proteingehalt: von der Nudel bis zum Superfood Hanf-Protein-Pulver zur gezielten Nahrungsergänzung und als Aufbaukost.

Das Besondere:

  • 24% bis 65% (!) pflanzliches Eiweiß (vegan)!
  • 100% kontrolliert biologischer Anbau
  • Ideal für proteinreiche Kost
  • Vegan, laktose- und glutenfrei

In der kostenlosen Verkostung sind diese Woche neuen High-Protein Bio-Hanfaufstriche und ein neues extra-mildes Hanföl. Die vegetarisch-vegane Alternative für eine proteinreiche Ernährung.

Wann? Donnerstag-Samstag, 27.-29. Oktober 2022, 9:00 bis 18:00 Uhr
Wo? Biomärkte Vogel: Lauf, Simonshofer Str. 5 | Hersbruck, Nürnberger Str. 15 | Eckental, Dr. Otto Leich-Straße 8

Wir freuen uns auf Sie!