Unsere 3 Buch-Tipps der Saison sind „regionale“ Wildkräuter-Bücher! Die Immunkraft ist in diesem Frühling angesichts Corona wichtiger denn je. Was tun? Wie man auf einfache Weise mit Wildkräutern die Immunabwehr stärkt, erklärt uns Wildkräuter-Expertin und Buchautorin Gabriele Leonie Bräutigam.

Kraft der Frühlingskräuter

Die traditionelle Kräuterkunde zeigt uns vor allem zwei Wege, sich vor Infektionen zu schützen:
Errstens die Dichte der Krankheitserreger möglichst gering halten. Zweitens ihre Ausbreitung im Körper möglichst stark bremsen, so dass unsere Immunkraft sich entfalten kann. Dabei helfen vor allem Pflanzen mit Gerbstoffen z.B. Gundermann, ätherischen Ölen, schwefelhaltigen Aminosäuren (Bärlauch!) und paralell dazu Vitamine, Vitamine, Vitamine (alle jungen Frühlingskräuter) zur Steigerung der körpereigenen Immunabwehr. Seit letzter Woche sprießen sie wieder in großer Fülle in den Gärten als Unkraut und in Wald und Wiese als Wildkraut. „Eine Handvoll am Tag“, empfiehlt Buchautorin Gabriele Leonie Bräutigam und gibt in ihrem Buch „Wilde Grüne Küche“ gleich einfache 50 Rezepte (auch „To go“ für unterwegs, Picknick oder Mittagspause) für die Wildkräuter der Hersbrucker Schweiz.

Grüne Smoothies mit Wildkräutern

Grüne Smoothies gelten als Immunbooster, weil sie es ermöglichen, die vitalisierenden und immunsteigernden Pflanzenstoffe konzentriert zu sich zu nehmen: Ideal für die Frühlingskur. Und für Eilige. Ein Smoothie ist in 3 Minuten fertig, ersetzt eine Mahlzeit. Die besten Monate für Wildkräuter-Smoothies sind der März, April und Mai, wenn das wilde Grün überall in Fülle sprießt. 50 leckere Rezepte und Pflanzenportraits fränkischer Wildkräuter mit Sammeltipps, Heilwirkungen und Verwendung in der Hausapotheke gibt das Buch „Wilde Grüne Smoothies“ von Gabriele Leonie Bräutigam.

Brennnessel – Heilpflanze des Jahres 2022

Die Brennnessel gilt seit jeher als Königin der Frühjahrskur: Abnehmen ohne zu Hungern, „Entschlacken“ und gleichzeitig den Mineralstoffhaushalt aufbauen und die Immunkraft steigern – mit keiner heimischen Pflanze geht das so effektiv wie mit der Brennnessel. Auch bei Gicht und Gelenkproblemen ist sie empfehlenswert. Zugleich gilt sie seit jeher als Geheimtipp für die Schönheit von Haut und Haar. Und das zum Nulltarif! 50 Rezepte und fast 100 Anwendungen finden Sie im Buch „Brennnessel“, von Gabriele Leonie Bräutigam!

BUCH-TIPPS: Frische Vitamine zum Nulltarif!

Während die Supermärkte mit Lieferproblemen kämpfen (im BIO-Fachhandel nähen wir ja nicht ganz so knapp auf Kante, was sich in herausfordernder Zeit bewährt) sprießt draußen das leckerste Grün. Nach der Faustregel „A handful a day keeps the doctor away!“ hat die Wildkräuter-Expertin und Buchautorin Gabriele Leonie Bräutigam in ihren 3 Büchern eine Vielfalt von schnellen Rezepten entwickelt.
Eine Handvoll frische Wildkräuter von Garten, Wald und Wiese, dazu 1,2,3 Biozutaten – sie macht es einem leicht, sich „gesund“ zu ernähren.

In ihren drei Büchern erklärt sie, welche Wildpflanzen man ernten kann und wie man sie blitzschnell lecker zubereitet:

  • „Wilde Grüne Küche“, 200 Seiten
  •  „Wilde Grüne Smoothies“, 206 Seiten
  • „Brennnessel“, 174 Seiten

Alle in den drei Büchern vorgestellten Rezepte sind mit frisch gesammelten Kräutern hier von der Hersbrucker Alb gekocht. Sie suchen noch ein Ostergeschenk oder eine Anregung für Ihr Ostermenü? Dann sind die 3 Bücher genau das richtige für Sie!

Weitere Informationen zur Autorin:

Gabriele Leonie Bräutigam lebt in Oed (OT Weigendorf). Dort leitet sie im Wildkräuter-Seminarhaus Oedmühle:
Kräuterwanderungen mit Kochkurs, Workshops „Grüne Hausapotheke“, Wildkräuterausbildung „Herbalista® Basic“
>> TIPP:  Wildkräuter-Ausbildung „HERBALISTA® Basic“ von 15. bis 19. Juni 2022
>> TIPP: „WildWalks“ – die schnelle Kräuterwanderung mit Gabriele Leonie Bräutigam, Oedmühle (April, Mai, Juni, Juli)