Zubereitung

  1. Ricotta mit Zucker und Eigelb gut verrühren. Die Lebkuchen feinreiben und unter den Ricotta heben. Eischnee schlagen und ebenfalls vorsichtig unterheben. Das Ganze mit Zimt und Rum verfeinern.
  2. Anschließend die Masse in gebutterte und gezuckerte Souffléförmchen füllen und im Ofen bei 190 °C etwa 12 Minuten backen.
  3. In der Zwischenzeit Honig, Zitronensaft und Crème fraîche verrühren und auf Desserttellern kreisförmig verteilen. Die Himbeersauce durch ein Sieb streichen und auf den Tellerrand geben. Anschließend mit einem Holzspieß ein Muster durch die Honigsauce und das Himbeermark zeichnen.
  4. Das Soufflé in die Mitte des Tellers stürzen, mit Puderzucker bestäuben und mit Zitronenmelisse und essbaren Blüten garnieren.

Quelle: biomarkt.de/

Zubereitungszeit:

ca. 1 Stunde

Zutaten

100 g weicher Ricotta
80 g Zucker
3 Eigelb
100 g trockene Lebkuchen
3 Eiweiß
1 cl Rum
 
Zimtsauce:
100 g flüssiger Honig
200 g Crème fraîche
120 g Himbeermark
etwas Zitronensaft
 
zur Dekoration:
Puderzucker
Zitronenmelisse
essbare Blüten
 
zum Einfetten der Form:
Butter
Zucker und Zimt

Mehr aus unserem Blog

Neue Studie: Aroniasaft zur Virenabwehr?

Neue Studie: Aroniasaft zur Virenabwehr?

Kann die Aroniabeere helfen, sich vor dem Corona Virus zu schützen? Vor kurzem wurde eine wissenschaftliche Studie veröffentlicht, die Anlass zur Hoffnung gibt. Diese interessante Studie möchten wir Ihnen heute vorstellen: „Antiviral activity of plant juices and green...

mehr lesen