„Wenn es diese sagenhafte Kräuterbutter in vegan gäbe – das wäre ein Ding!“ So viele haben danach gefragt, dass es für Birgit und Patrick Lindner von Kaestler nur eine Antwort gab: Die Erfindung der „Kaestler Bio-Margarinevariationen“. Aufs Brot, zum Kochen, zum Grillen. Die Kaestler Bio-Margarinevariationen sind die veganen Geschwister der von Grillern wie Gourmetköchen hoch geschätzten „Bio-Butterveredelungen“. Was steckt drin? Was ist das Besondere? Das erzählt Patrick Lindner am besten selbst:

Was macht die „Margarine-Variationen“ einzigartig?

Patrick Lindner: „Die Basis ist bei Kaestler ist Kakaobutter und Rapsöl. Beide Zutaten sind extrem hochwertig und enthalten insbesondere einen hohen Anteil ungesättigter Fettsäuren und Omega-3 Fettsäuren. Darüber hinaus arbeiten wir mit frischen Zutaten – eine absolute Seltenheit. Das ist auch bei den neuen Margarinevariationen das Geschmacks-Geheimnis. Nur sind diese 100% vegan: damit auch 100% lactosefrei.“

Wie sie es allerdings schaffen diese wunderbare Konsistenz herzustellen, verraten sie uns nicht. Nun, verständlich. Trotzdem wollen wir noch ein bißchen mehr wissen. Ina (Schuster) vom Biomarkt in Eckental hat die Kaestler ja für uns entdeckt. Vor allem das absolute Bekenntnis zur Qualität und zu Franken hat sie begeistert …

100% Bio, 100% regional, 100%ig …?

Patrick Lindner: „Ja, was wir machen, machen wir 100% mit Liebe! 100% frisch geschnittene Kräuter, Bio-Gemüse direkt vom Feld, 100%ig ohne Palmöl, 100% kein Zucker – wir sind eine kleine Manufaktur, fertigen alles in kleinen Portionen frisch von Hand. Da wird nix getrickst. Ja, das geht! Macht natürlich viel Arbeit. Aber den Unterschied schmeckst du!“

Margarine im Glas – das ist neu!

Patrick Lindner: „Genau.  Es ist ja auch meine Mama Birgit, deren Rezepte auch Gourmetköche zum Staunen bringen. Neu ist auch ihre Idee, die Margarinevarianten in Gläser abzufüllen: perfekt streichzart, 100% ohne Zusatzsstoffe. Und man kann sie viel besser am Grill herumreichen, gerade wenn es draußen warm ist.“

Auch die Kaestler Kräuterbuttervariationen gibt es ab sofort nachhaltig in Gläser abgefüllt – also Augen auf im Kühlregal. Weil es einfach praktischer ist: Auf dem Tisch, im Kühlschrank, im Garten, beim Picknick!

Buy Local – aus Franken

Wir lieben es, Sie mit unseren fränkischen Originalen immer wieder auf eine kleine kulinarische Entdeckungstour durch unsere Heimat einzuladen. Unser Biotop durch Kreislaufwirtschaft voranzubringen und unseren fränkischen Biobauern und Bioerzeugern jeden Tag einen Marktplatz zu geben. Denn die wahren Entdeckungen liegen direkt vor unserer Haustür!

Kästle ist ein winziges 80-Seelen-Dorf bei Neustadt/Aisch. Der Orts-Name ist Programm: „Kaestler“ schmeckt nach Heimat, nach reiner Natur. Nutzte das Familien-Startup bisher Biobutter als Geschmacksträger, haben sie jetzt auf vielvältige Nachfrage die Margarine neu erfunden, um unterschiedliche Aromenwelten auf das Brot, Nudeln und Grillgemüse zu zaubern.

Genuss –  Qualität – Nachhaltigkeit

Qualität statt Quantität. Erfindergeist statt Massenware. Familiensinn statt Lebensmittelindustrie. In der kleinen Manufaktur bei Neustadt/Aisch wird alles original von Hand gemacht. Mehr über die sympathische Genussmanufaktur auf www.kaestler.com

Blitz-Rezept: Tortellini mit Bio-„Tomatenmargarine“

 

 

 

 

 

Zutaten:

(2 Portionen | 10 Minuten)

  • 100g Bio-Tomatenbutter oder Tomantenmargarine
  • 250g Tortellini
  • 0,5 Bund Rucola
  • 50g PinienkerneSalz für das Wasser

Zubereitung:

  •  Wasser zum kochen bringen, salzen und die Tortellini ca. 5 Min (oder gem. Beschreibung) sanft köcheln lassen.
  • In der Zwischenzeit Rucola waschen und trockenschleudern.
  • In der Pfanne Pinienkerne leicht anrösten um die Aromen zu aktivieren. Auf einen Teller geben.
  • In der noch heißen Pfanne die Tomatenbutter- oder Margarine schmelzen lassen.
  • Tortellini mit den Rucola und der aufgeschmolzenen Tomatenmargarine und den Pinienkernen vermischen. Servieren – fertig!
  • Guten Appetit!

Vegan oder vegetarisch – jetzt haben Sie die Wahl!