Zubereitung

  1. Für die Sauce 20 g Butter erhitzen, 10 g Mehl einrühren, mit Gemüsebrühe und Sahne ablöschen. Senf und Zitronensaft hinzufügen und mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen.
  2. 20 g Butter erhitzen. Mehl, Milch, Butter, Ei und Salz glatt rühren. Dann 20 Minuten quellen lassen.
  3. Eine beschichtete Pfanne mit etwas Öl einpinseln. Nacheinander 4 Crespelles ausbacken (insgesamt 1 EL Olivenöl zum Fetten der Pfanne verwenden) und warmhalten. Die Zwiebel schälen und fein würfeln.
  4. Den Tofu in 2 cm große Würfel schneiden. Die Champignons in Scheiben schneiden. Radicchio in feine Streifen schneiden und 5 Minuten in lauwarmem Wasser waschen (dann gehen die Bitterstoffe verloren).
  5. 2 EL Olivenöl in einer Pfanne erhitzen, Zwiebeln, Champignons und Tofu anschwitzen. Radicchio gut abtropfen lassen, dann hinzufügen und alles 5 Minuten braten. Mit Salz und Pfeffer würzen.
  6. Die Sauce nochmals erwärmen. Die Crespelles mit der Sauce und dem Gemüse servieren.

Quelle: biomarkt.de/

Zubereitungszeit:

ca. 50 Minuten
Brennwert: ca. 470 kcal pro Portion

Zutaten

4 Portionen
40 g Butter
110 g Mehl
150 ml Gemüsebrühe
100 ml Schlagsahne
2 TL Ganzkorn-Senf
2-3 EL Zitronensaft
Pfeffer aus der Mühle
frisch gemahlene Muskatnuss
200 ml Milch
Salz
1 Ei
3 EL Olivenöl
1 Zwiebel
200 g Champignons
200 g Tofu (nach Belieben Räuchertofu)
100 g Radicchio

Mehr aus unserem Blog

Neue Studie: Aroniasaft zur Virenabwehr?

Neue Studie: Aroniasaft zur Virenabwehr?

Kann die Aroniabeere helfen, sich vor dem Corona Virus zu schützen? Vor kurzem wurde eine wissenschaftliche Studie veröffentlicht, die Anlass zur Hoffnung gibt. Diese interessante Studie möchten wir Ihnen heute vorstellen: „Antiviral activity of plant juices and green...

mehr lesen