Blog

Das ist bei uns los

 am

Zunderschwamm – “Segen für die Menschheit”*

+++ Heisshunger-Attacken +++ Magen-Darm-Empfindlichkeit +++ Immunstärke+++ Wundheilung +++ Dekubitus +++ Cholesterin +++ Blutzucker +++

Es gibt Dinge, da denkt man, die gibt’s nicht: Der Zunderschwamm ist so ein Phänomen. Hippokrates nannte ihn „Segen für die Menschheit“, im Mittelalter galt er als „DAS Mittel“ der Wundversorgung. Dann geriet er in Verges­senheit. Ein junges Forscherteam im Frankenwald um den Ernährungs-Ingenieur Daniel Gareis machte es sich zur Aufgabe, ihn wieder traditionell per Hand zu ernten, zu erforschen und für die Menschheit nutzbar zu machen …

 

Seine heilsamen Inhaltsstoffe sind schon seit Urzeiten be­kannt. Schon der Gletschermann Ötzi soll den wundersamen Heilpilz Zunderschwamm um den Hals getragen haben, um damit Wunden zu heilen und Infektionen abzuwehren.

Anwendung von Heißhungerattacke bis Wundversorgung

In neuester Zeit wurde er wieder entdeckt und wird in hoch­wirksam aufbereiteter Form dank seiner antibakteriellen, antiviralen und fungiziden Wirkung vor allem im Magen-Darm-Bereich wirksam eingesetzt. Sein positiver Einfluss auf das Immunsystem, den Cholesterinspiegel und den Blutzuckerspiegel ist nur ein kleiner Teil des großen Spektrums an wundersamen Einsatzmöglichkeiten des Zunderschwamms. Die Zeitschrift “Land-Idee” veröffentlichte in der Januar-Ausgabe eine Reportage über den Zunderschwamm aus dem Frankenwald und ließ sich Set zur Herstellung von Zunderschwamm-Leder nach altem Rezept zusammenstellen.

Wir hatten schon öfter von der magischen Wirkung des Zunderschwamms gehört – aber nicht so recht Feuer gefangen. Dann erzählten einige Kundinnen unabhängig von einander Erika Vogel, wie sehr ihnen ein kleines Löffelchen Zunderschwamm täglich dabei geholfen hätte, endlich ihre Heißhungerattacken in Griff zu bekommen. Da war unsere Neugier natürlich geweckt …

Die Wirkung ist verblüffend …

Sofie Adelagun vom Biomarkt Hersbruck probierte ihn gleich an einer hartnäckig entzündeten Wunde aus, die ihr Mann aus Afrika mitgebracht hatte und die trotz medizinischer Behandlung nicht heilen wollte. Schon nach 3 Tagen begann sie sich zu schließen.

Bio-Zunderschwamm aus dem Frankenwald

Der Bio-Zunderschwamm wird aus deutscher Landwirtschaft im bayrischen Staatsforst gewonnen und ist ein nachwachsender Rohstoff. Für das Zunderschwammpulver „Pure“ werden die von Hand gesammelten Fruchtkörper des Zunderschwamms (Fomes Fomentarius) medizinisch aufgereinigt und superfein vermahlen. Sie werden in Deutschland verarbeitet und regelmäßig auf Schadstoffe, Pestizide und Schwermetalle durch ein unabhängiges Labor überprüft.

Die Zertifizierung der Bio-Produktion erfolgt jährlich.

Die Inhaltsstoffe sind vegan, laktosefrei und glutenfrei sowie ohne Konservierungsstoffe.

In Hemma Ehrnsperger habern wir eine Expertin gefunden, die das Bio-Zunderschwammprojekt aus dem Naturpark Frankenwald seit Jahren begleitet. Sie wird uns im Vortrag “Zunderschwamm neu entdeckt” am 8. Mai aus erster Hand berichten und Produkte mitbringen.

–> Zum Experten-Vortrag “Zunderschwamm neu entdeckt”
–> Infoseite zum Zunderschwamm aus dem Naturpark Frankenwald

* Zitat von Hippokrates

 

Wie wärs mit Bio-Catering? Appetit?

Hier anfragen!

BioBlog

Partner

brands img
brands img
brands img
brands img
brands img
brands img
brands img
brands img
brands img
brands img