Blog

Das ist bei uns los

 am

Emmerbrot mit Gold prämiert!

Bestes Emmer-Brot –
Gold in Bioland-Brotprüfung 2018! Wir gratulieren!

„Durch die Kombination mit dem Roggen ist das Emmerbrot von Kloster Plankstetten es sehr saftig und hält bis zu 14 Tage frisch. Durch die besondere Mahltechnik auf der Wirbelmühle ist das Brot extrem feinporig – es eignet sich für herzhaften wie süßen Belag. Es lässt sich gleichmäßig auch in dünne Scheiben schneiden – was bei Vollkornbrot bekanntlich an Wunder grenzt – ohne Klumpen oder Krümeln. Es ist leicht verdaulich und daher auch für Kleinkinder absolut geeignet.“

Emmer – Urgetreide für ein gutes Bauchgefühl

Immer mehr Menschen haben Probleme mit hochgezüchtetem Weizen. „Nahrungsmittelunverträglichkeit“ heisst dieses Massenphänomen. Woher kommts? Was kann man tun? Was plagt uns, wovon unsere Oma noch nichts wusste? Es ist der Fortschritt. Genauer – du musst kein Meisterbäcker mehr sein, um mit den neuen hochgezüchteten, stark glutenhaltigen Weizenmehlen schön strukturiertes Brot zu erzeugen. Das Brot sieht dennoch gut aus, schmeckt auf den ersten Bissen sogar. Und – wer empfindlich ist – den drückt es dann im Bauch.

Gesundheit oder Kommerz?

Eine gute Alternativen bietet Emmer. Das Urgetreide wurde von der Römern als besonders wertvoll geschätzt und von diesen schwerpunktmäßig in der Oberpfalz angebaut. Bis Ende des 1. Weltkriegs. Dann galt Emmer nicht mehr als wirtschaftlich. Zu lange Halme, zuviel Spelz. Die Vorteile – Robustheit auf dem Acker und gutes Bauchgefühl – wurde flugs eingetauscht gegen höhere Erträge, höhere Verarbeitungseffizienz in der Backstube. Das weiss nun leider kaum jemand Der Mensch mit sensiblem Stoffwechsel leidet, und kurbelt die Wirtschaft auf seine Weise an: Arztbesuche, Spezialdiäten, Ernährungsberatungen….

Neu-Entdeckung der Urgetreide

Doch es gibt einige unbeugsame Bio-Erzeuger, die die Kraft der Urgetreide wie Emmer oder Ur-Dinkel wiederentdeckt haben. Sie zum Teil, wie beim Emmer, aus altem Saatgut in langjährigem Prozessen selbst so lange vermehrt haben, bis ein Anbau erst wieder möglich war. Und sich jetzt die Mühe machen, sie anzubauen. Ein Segen für alle Menschen mit empfindlichen Magen und Darm. Emmer – im Nürnberger Land bekannt von den EmmerSchlemmerwochen enthält deutlich weniger Gluten, dafür mehr kurzkettige, leicht verdauliche Proteine und Mineralien.

Bayerisches Emmerbrot erobert die Welt

Die Bioland-Brotprüfung ist eine klassische DLG-Prüfung ohne Kompromisse. Seit das Emmerbrot aus Kloster Plankstetten bei der Bioland-Brotprüfung 2014 mit Gold prämiert wurde, begann es seinen Siegeszug durch die Feinschmeckermagazine und –Versender. Bei der Bioland-Brotprüfung im September 2018 wurde Emmerbrot aus Kloster Plankstetten erneut mit Gold prämiert.

Sie können es heute z.B. im Genusspaket des Klosterspezialitäten-Sortiments bei Manufaktum bestellen: Oder kaufen es einfach direkt und regional frisch den unseren Biomärkten in Lauf, Hersbruck und Eckental.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wie wärs mit Bio-Catering? Appetit?

Hier anfragen!

BioBlog

Partner

brands img
brands img
brands img
brands img
brands img
brands img
brands img
brands img
brands img
brands img